Über uns

Willkommen bei der
Zukunftsakademie Leipzig

Der Zukunftsakademie Leipzig e.V. (ZAK) wurde im Juni 2011 mit dem Ziel gegründet, lokale Akteure im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung zu beraten, zu vernetzen sowie inhaltlich und organisatorisch dabei zu unterstützen, Bildungskonzepte für alle Bevölkerungsgruppen anzubieten.

Was wir tun

Wir bringen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Region Leipzig voran. Dabei verstehen wir uns als Netzwerkverein, als Kontaktstelle zwischen Interessierten und Bildungsanbietern im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Wir bieten eine Plattform, um Transparenz zwischen Nachfrage und Angebot im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung zu schaffen.

Wer wir sind

Der Vorstand arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Zum Vorstand der Zukunftsakademie Leipzig gehören aktuell:

Ulrike Bernard ist Vorstandsvorsitzende der Zukunftsakademie Leipzig.
Ulrike Bernard, Vorsitzende

Ulrike Bernard ist Geschäftsführerin des Haus Steinstraße e.V. und Gründungsmitglied der ZAK – ZukunftsAkademie Leipzig e.V.

Rudolf Pohl ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Zukunftsakademie Leipzig.
Rudolf Pohl,
stellvertr. Vorsitzender

Dipl.-Ing. Rudolf Pohl ist gelernter Landschaftsgärtner und studierte von 1987 bis 1994 Landschafts- und Freiraumplanung an der Universität Hannover. Er ist Referent im Referat Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz der Stadt Leipzig und innerhalb der Stadtverwaltung zuständig für die Koordination des Forum Nachhaltiges Leipzig. Rudolf Pohl ist Gründungsmitglied der ZAK – ZukunftsAkademie Leipzig e.V.

Ralf Elsässer ist Vorstand der Zukunftsakademie Leipzig.
Ralf Elsässer


Ralf Elsässer bearbeitet mit seinem Büro CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft Projekte zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements bei der Transformation unserer Gesellschaft hin zu einer nachhaltigen Entwicklung. Er ist Gründungsmitglied der ZAK – ZukunftsAkademie Leipzig e.V. und moderierte den Gründungsprozess im Rahmen der Leipziger Agenda 21 (jetzt Forum Nachhaltiges Leipzig).

Prof. Dr. Hans-Gert Gräbe ist Vorstand der Zukunftsakademie Leipzig.
Hans-Gert Gräbe

Prof. Dr. Hans-Gert Gräbe ist Hochschullehrer im Ruhestand. Neben seinen Arbeitsgebieten Mathematik und Informatik interessiert er sich für gesellschaftliche Konsequenzen moderner Technologien. Er arbeitet seit vielen Jahren im Leipziger MINT-Netzwerk und gehört zu den Gründungsmitgliedern der ZAK, in der er sich vor allem für die Verbindung von Nachhaltigkeit und Technik einsetzt.

Elke Katz

Elke Katz arbeitet als Lehrerin für Physik- und Mathematik an der Arwed-Rossbach-Schule (Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig). Als MINT-Beauftragte betreut sie die Beruflichen Gymnasien in Leipzig und dem Umland. Seit 2017 ist sie MINT- Botschafterin in Sachsen und Deutschland sowie MINT-Netzwerksprecherin in Leipzig. Seit 2014 leitet sie zudem das Schülerforschungszentrum almaLab an der Universität Leipzig.

Matthias Schirmer ist Teil des Vorstandes der Zukunftsakademie
Matthias Schirmer

Matthias Schirmer studierte in Leipzig Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Erwachsenenpädagogik. Seit Ende 1999 arbeitet er im Büro von Ralf Elsässer u.a. für die Projekte Quartiersmanagement im Leipziger Osten und das Forum Nachhaltiges Leipzig. Zwischen 2014 und 2020 hat Matthias Schirmer die Projekte der Zukunftsakademie im Rahmen einer "Minigeschäftsführung" organisiert und durchgeführt. 2021 wechselte er in den Vorstand.

Bei der Zukunftsakademie mitmachen

Sie haben Ideen, Kontakte, Anregungen? – Unterstützen Sie uns.

Wir freuen uns, wenn Sie inhaltlich an den Projekten der Zukunftsakademie mitarbeiten wollen, besonders über ganz praktische Unterstützung. Sie haben Kontakte zu Bildungseinrichtungen oder Trägern von Bildungsangeboten für nachhaltige Entwicklung? – Bitte sagen Sie die Möglichkeiten der Zukunftsakademie weiter und machen Sie auf unsere Bildungsdatenbank aufmerksam.
Natürlich freuen wir uns auch, wenn Sie den Kontakt vermitteln oder uns einfach Ihre Meinung schreiben.

Kontakt
Sie wollen ein wenig mehr tun? – Werden Sie Mitglied.

Die Zukunftsakademie lebt von dem wohlwollend-ideellen wie auch dem organisatorisch-praktischen Engagement ihrer Mitglieder. Auch wenn diese nicht permanent für den Verein aktiv sind, bilden sie doch eine solide Basis für alle Projekte und Aktivitäten. Je mehr Menschen dabei sind, um so lebendiger und dynamischer kann der Verein werden. – Schön, wenn Sie oder Ihre Organisation ein Stück der Reise mit uns gemeinsam gehen.

Mitgliedsantrag